Aufleber vom Auto entfernen ohne Kratzer

Nicht immer gefällt ein Aufkleber nach einer gewissen Zeit noch, manchmal sind es auch alte Aufkleber vom Vorbesitzer, die weg müssen. Oder auf der Frontscheibe ist kein Platz mehr für die Vignette und es muss einfach aufgeräumt werden, um wieder den Durchblick zu haben. Der alte Aufkleber muss also ab und das ohne Schäden am Lack zu hinterlassen.

Recht einfach lassen sich Aufkleber entfernen, wenn sie noch nicht lange kleben und der Kleber noch nicht durchgehärtet ist. Dann lassen sie sich meist leicht abziehen, vor allem, wenn das Auto zuvor vielleicht in der Sonne gestanden hat. Meist will man aber alte Aufkleber und Vignetten loswerden, bei denen der Kleber eben schon hart geworden ist. So hart, dass man den Eindruck hat, dass Aufkleber, Kleber und Lack zu einer Einheit verschmolzen sind.

Aufkleber entfernen vom Auto Tipps
Aufkleber lassen sich vom Auto zum Beispiel mit dem Haartrockner entfernen.

Aufleber vom Auto entfernen ohne Kratzer weiterlesen

Bitte teilen mit:Share on FacebookTweet about this on TwitterShare on Google+Share on LinkedInPin on PinterestPrint this page

LED Türeinstiegsbeleuchtung VW Passat B3 Logo Beamer KFZ

Anleitung zum Umbau der Türeinstiegsbeleuchtung in einen Logobeamer mit VW Emblem.

Für alle die ihr Auto einen unverwechselbaren Charakter geben wollen, empfiehlt sich das Austauschen der serienmäßigen Einstiegsbeleuchtung gegen einen LED Logobeamer mit original Volkswagen-Logo. Der Umbau ist absolut unkompliziert und in wenigen Minuten erledigt. Danach strahlt – wenn ihr die Tür aufmacht – das VW Logo auf den Fussboden.

Hier mal beide Einstiegsbeleuchtungen im direkten Vergleich. Oben die originale Beleuchtung und unten der LED Beamer.
led-logo-beamer-vw-passat

Und so gehts…

Die alte Türeinstiegsbeleuchtung mit einem kleinen LED Türeinstiegsbeleuchtung VW Passat B3 Logo Beamer KFZ weiterlesen

Bitte teilen mit:Share on FacebookTweet about this on TwitterShare on Google+Share on LinkedInPin on PinterestPrint this page

Schöne Koffer für das Handgepäck

Da mal wieder eine kleine Reise ansteht hatte ich mich nach einem schönen Koffer für das Handgepäck umgesehen. Fündig geworden bin ich dann auf www.pilotenkoffer-kaufen.com dort hab ich den passenden Pilotenkoffer für mich gefunden. Ein wirklich cooles Teil aus Aluminium mit Rollen und ausziehbarem Griff also ein Trolley sozusagen. Schön auch das Notebookfach das separat angelegt ist. Ich bin schon gespannt wie sich dieser Koffer auf meiner Reise gebrauchen läßt.

Bitte teilen mit:Share on FacebookTweet about this on TwitterShare on Google+Share on LinkedInPin on PinterestPrint this page

Krasse Geschichten aus der Autoselbsthilfe Werkstatt 2

Ja das Glück ist mit den Dum….
Wozu beim Stoßdämpfer Feldern wechseln auch einen Federspanner benutzen wenn man genügend Draht dabei hat. Unglaublich was ich da wieder gesehen habe. Zwei Polen so Mitte 20 wollten ihre Karre tiefer legen. Zack zwei man sich vorne auf den Kotflügel gesetzt und der Dritte dann die zusammengedrückte Feder mit normalem Draht umwickelt damit die dann ausgebaut werden kann. Federbein dann ausgebaut und in den Schraubbock eingespannt. Leider war der Draht dann doch nicht ganz so stark wie sie dachten.

Bumm Draht gerissen und die Feder mit Lichtgeschwindigkeit durch die Selbsthilfe geflogen. Gott sei Dank wurde niemand verletzt. Das Teil ist dann gegen ein anders Auto geknallt, fette Beule und mächtig Ärger mit dem Besitzer des verbeulten Autos.

Wieder mal am falschen Ende gespart, mit vernünftigen Federspannern wäre das nicht passiert.

Bitte teilen mit:Share on FacebookTweet about this on TwitterShare on Google+Share on LinkedInPin on PinterestPrint this page

Krasse Geschichten aus der Autoselbsthilfe Werkstatt 1

Im Laufe meiner Schrauber-Zeit habe ich echt krasse Sachen erlebt in den Autoselbsthilfewerkstätten.

Einmal habe ich zugesehen wie zwei Typen an der Karosserie ein Blech eingeschweißt haben. Kurz nachdem die mit dem Schutzgasschweißgerät losgelegt hatten fing es im Innenraum an zu brennen. Wenn man aufpasst passiert da normalerweise nichts. Wie sich allerdings rausstellte hatte der Besitzer des Autos puren Spiritus in der Zuleitung des hinteren Scheibenwischers. Durch das Schweissen schmolz die Leitung und der Spiritus entzündete sich. Die haben dann so schnell wie möglich mit der Flex ein Loch ins Blech geschnitten und den Feuerlöscher drauf gehalten. Ha ha das war ne Show.

auto-feuer
Bildquellenangabe: Uwe Bergeest / pixelio.de

Hätte auch anders enden können oh je…

Bitte teilen mit:Share on FacebookTweet about this on TwitterShare on Google+Share on LinkedInPin on PinterestPrint this page