Krasse Geschichten aus der Autoselbsthilfe Werkstatt 2

Ja das Glück ist mit den Dum….
Wozu beim Stoßdämpfer Feldern wechseln auch einen Federspanner benutzen wenn man genügend Draht dabei hat. Unglaublich was ich da wieder gesehen habe. Zwei Polen so Mitte 20 wollten ihre Karre tiefer legen. Zack zwei man sich vorne auf den Kotflügel gesetzt und der Dritte dann die zusammengedrückte Feder mit normalem Draht umwickelt damit die dann ausgebaut werden kann. Federbein dann ausgebaut und in den Schraubbock eingespannt. Leider war der Draht dann doch nicht ganz so stark wie sie dachten.

Bumm Draht gerissen und die Feder mit Lichtgeschwindigkeit durch die Selbsthilfe geflogen. Gott sei Dank wurde niemand verletzt. Das Teil ist dann gegen ein anders Auto geknallt, fette Beule und mächtig Ärger mit dem Besitzer des verbeulten Autos.

Wieder mal am falschen Ende gespart, mit vernünftigen Federspannern wäre das nicht passiert.

Bitte teilen mit:Share on Facebook0Tweet about this on TwitterShare on Google+0Share on LinkedIn0Pin on Pinterest0Print this page

Schreibe einen Kommentar